Entwicklung eines computergeleiteten Trainings zur Verbesserung des Lernens aus Texten
(Förderung von Textverständnis; Frörderkennzeichen: SCHN 315/29-1)

 

 

Wolfgang Lenhard, Herbert Baier, Joachim Hoffmann, Wolfgang Schneider

 

Ein großer Teil schulischen Wissens wird durch Texte vermittelt. Die Lesekompetenzen deutscher Schüler sind jedoch unzureichend und deutlich schwächer ausgeprägt als in anderen europäischen Ländern. Die breite Förderung des Textverständnisses und des Lernens aus Texten wird damit zu einer wichtigen schulischen Aufgabe.

 

Textverstehensprozesse werden beim Abfassen von Zusammenfassungen gestärkt. Ein Training im Schreiben von Zusammenfassungen ist damit geeignet, Textverständnis und Lernen aus Texten zu fördern. Ein computergestütztes Verfahren für das individuelle Training von Zusammenfassungen befindet sich gegenwärtig an der Universität Boulder in Erprobung (siehe Summary Street®). Kernbestandteil des Computerprogramms ist die Bewertung der semantischen Ähnlichkeit von Texten mittels Latenter Semantischer Analyse (LSA).

 

In Zusammenarbeit mit Prof. Eileen und Prof. Walter Kintsch (Boulder, sowie Prof. Guy Denhière (Paris) wird das Trainingsprogramm auf deutsche Verhältnisse übertragen. Die Anwendung des Trainings an deutschen Schulen wird erprobt und seine Effektivität überprüft. In Abhängigkeit von den Ergebnissen wird das Trainingsverfahren für einen breiten schulischen Einsatz weiter entwickelt.

zur Projekthomepage